Postmigrantische Perspektiven müssen lauter werden!

Bei uns findet ihr eine Anlaufstelle für eure Fragen und Trainings rund um Themen von Antragsstellung bis hin zur Vereinsgründung. 

Wenn ihr auf der Suche nach einer Möglichkeit seid, eure Projektidee nachhaltig weiterzuentwickeln, meldet euch zu unseren Input-Sessions an. Für weitere Informationen kannst du dich jederzeit bei uns melden.

Diese kostenlosen Angebote sind für EUCH – engagierte, junge Menschen aus Ostdeutschland mit internationaler Geschichte, eigene oder familiäre Migrations- oder Fluchtgeschichte bzw. Selbstbezeichnung als BIPoC, Schwarze Deutsche, Sintizze und Romnja, jüdisch, muslimisch, …

Beratung für Initiativen

Ihr seid auf der Suche nach einer finanziellen Förderung, wisst aber nicht, wie ihr mit der Suche starten sollt? Ihr überlegt einen Verein zu gründen oder sucht noch nach dem passenden Träger-Verein?

Wir beraten euch bei euren zukünftigen Plänen, sodass ihr eure Ideen weiterentwickeln und eure Projekte langfristig durchführen könnt. Denn die Zukunft braucht euer Engagement.

Wir sind für euch da, damit ihr euer Vorhaben und euer Team nachhaltig stärken könnt – ganz nach dem Motto “fund your knowledge, fund your team, fund your future”.

Was war das Trainingsprogramm ostmigrantisch engagiert?

Die Förderlandschaft birgt bürokratische Hürden und Regelungen, die für manche Initiativen finanzielle Förderungen unzugänglich machen. Mit dem Trainingsprogramm ostmigrantisch engagiert – fund your knowledge haben wir euch die notwendigen Werkzeuge an die Hand gegeben, die es euch ermöglichen, euer Projekt auf das nächste Level zu heben.

Ihr konntet nicht teilnehmen? Lest hier eine Zusammenfassung der Highlights der Inhalte!

Inhaltliche Module

  • Überblick über Förderungen
  • Identitäten + Haltung
  • Nachhaltigkeit im Ehrenamt
  • Sprache + Codes
  • Projektentwicklung + -konzeption
  • Finanzen + Budget
  • Trägerschaft + Gemeinnützigkeit
  • Vereins- und Unternehmensgründungen
  • Administration + Projektmanagement

Referent*innen

Weitere Expert*innen des Trainingsprogramms:

Anna Friedrich – Türkische Gemeinde Deutschland für das Thema „Kostenpläne, Beleglisten und andere bürokratische Brocken
Lea Argirov – Ideenfonds-Jugendjury für das Thema „Die andere Seite: Wie überzeugt ein Förderantrag?
Khulud A. S. – Mit-Gründerin von „Kunst Junger Muslim*innen“ und des „FreiRaum“-Projekts, Netzwerkstelle ostmigrantisch engagiert für das Thema „Wenn aus Ehrenamt ein Job wird
Ines Callsen – JUGENDSTIL* und Netzwerkstelle ostmigrantisch engagiert für das Thema „Organisationsentwicklung

Weitere Unterstützer*innen und Mentor*innen für die Teilnehmenden:

Rasha Nasr, MdB SPD
Kassem Taher Saleh, MdB Bündnis 90/Die Grünen
Anosh M. Amad, Jugend spricht
Katharina Warda, Autorin
Rama Taktak, Geflüchtetennetzwerk Cottbus
Sara Taktak, Muslimische Hochschulgruppe Jena
Igor Matviyets, LAMSA

Kontakt

Wenn ihr Fragen habt,
meldet euch einfach bei Khulud:
Phone: 0345 / 688 93 758
Mail: khulud@jugendstil-projekt.de

News aus dem Netzwerk

Events:

Wanderausstellung „Trotz allem! – Postmigrantische Jugend bewegt den Osten“ in Wismar

Die Wanderausstellung ist anschließend bis zum 26.06.2024 in Wismar ausgestellt, wo ihr Sie Euch jederzeit anschauen könnt!

Weiterlesen…

Events:

Digitaler Launch der Studie: „Jung. (Post-)migrantisch. Engagiert in Ostdeutschland.“

Seid dabei, wenn wir die Studie vorstellen und Expert*innen-Stimmen aus der Communtiy dazu hören! Wir wollen entspannt am Morgen die Ergebnisse der Studie vorstellen und Möglichkeiten zu Fragen geben, bevor […]

Weiterlesen…

18.06.2024
Events:

Speak UP!

Input Session zu Rethorik und Storytelling für (post-)migrantische Personen und BI_PoC. „Gemeinsam sollen die jungen Menschen erlernen, wie sie sich, ihre Communities und die nicht-migrantische Mehrheitsgesellschaft politisch bewegen und demokratisch […]

Weiterlesen…

15.06.2024