Postmigrantische Perspektiven müssen lauter werden!

Bei uns findet ihr eine Anlaufstelle für eure Fragen und Trainings rund um Themen von Antragsstellung bis hin zur Vereinsgründung. 

Wenn ihr auf der Suche nach einer Möglichkeit seid, eure Projektidee nachhaltig weiterzuentwickeln, meldet euch zu unserem COMMUNITY BRUNCH LAB an. Für weitere Informationen kannst du dich jederzeit bei uns melden.

Diese kostenlosen Angebote sind für EUCH – engagierte, junge Menschen aus Ostdeutschland mit internationaler Geschichte, eigene oder familiäre Migrations- oder Fluchtgeschichte bzw. Selbstbezeichnung als BIPoC, Schwarze Deutsche, Sintizze und Romnja, jüdisch, muslimisch, …

COMMUNITY BRUNCH LAB

Das Trainingsprogramm ostmigrantisch engagiert – fund your knowledge war der Start einen Zugang in den Förder-Kosmos zu schaffen und euch die notwendigen Werkzeuge an die Hand gegeben, um euer Projekt und eure Ideen voranzubringen. Mit dem Community Brunch Lab möchten wir weiter daran ansetzen. Im Austausch mit anderen Engagierten und ihren best practice Erfahrungen, lernt ihr neue Kompetenzen und arbeitet gemeinsam an euren Ideen. Damit ihr euer Vorhaben und euer Team nachhaltig stärken könnt – ganz nach dem Motto “fund your knowledge, fund your team, fund your future”.

Was war das Trainingsprogramm ostmigrantisch engagiert?

Die Förderlandschaft birgt bürokratische Hürden und Regelungen, die für manche Initiativen finanzielle Förderungen unzugänglich machen. Mit dem Trainingsprogramm ostmigrantisch engagiert – fund your knowledge haben wir euch die notwendigen Werkzeuge an die Hand gegeben, die es euch ermöglichen, euer Projekt auf das nächste Level zu heben.

Ihr konntet nicht teilnehmen? Lest hier eine Zusammenfassung der Highlights der Inhalte!

Inhaltliche Module

  • Überblick über Förderungen
  • Identitäten + Haltung
  • Nachhaltigkeit im Ehrenamt
  • Sprache + Codes
  • Projektentwicklung + -konzeption
  • Finanzen + Budget
  • Trägerschaft + Gemeinnützigkeit
  • Vereins- und Unternehmensgründungen
  • Administration + Projektmanagement

Referent*innen

Weitere Expert*innen des Trainingsprogramms:

Anna Friedrich – Türkische Gemeinde Deutschland für das Thema „Kostenpläne, Beleglisten und andere bürokratische Brocken
Lea Argirov – Ideenfonds-Jugendjury für das Thema „Die andere Seite: Wie überzeugt ein Förderantrag?
Khulud A. S. – Mit-Gründerin von „Kunst Junger Muslim*innen“ und des „FreiRaum“-Projekts, Netzwerkstelle ostmigrantisch engagiert für das Thema „Wenn aus Ehrenamt ein Job wird
Ines Callsen – JUGENDSTIL* und Netzwerkstelle ostmigrantisch engagiert für das Thema „Organisationsentwicklung

Weitere Unterstützer*innen und Mentor*innen für die Teilnehmenden:

Rasha Nasr, MdB SPD
Kassem Taher Saleh, MdB Bündnis 90/Die Grünen
Anosh M. Amad, Jugend spricht
Katharina Warda, Autorin
Rama Taktak, Geflüchtetennetzwerk Cottbus
Sara Taktak, Muslimische Hochschulgruppe Jena
Igor Matviyets, LAMSA

Kontakt

Wenn ihr Fragen habt,
meldet euch einfach bei Khulud:
Phone: 0345 / 688 93 758
Mail: khulud@jugendstil-projekt.de

News aus dem Netzwerk

Interviews:

„RE-CONNECT. Kunst und Kampf im Bruderland“ ist die Ausstellung des Jahres 2023

Die RE-CONNECT Ausstellung hat letztes Jahr im MdbK Leipzig nachhaltig beeindruckt! In drei interessanten Kapiteln hat sie die Migrantengeschichte der DDR und ihre Nachwirkungen bis heute aufgegriffen. Die Ausstellung hat […]

Weiterlesen…

Events:

Wanderausstellung „Trotz allem! – Postmigrantische Jugend bewegt den Osten“

Wir laden euch herzlich zu der Eröffnungsveranstaltung unserer Wanderausstellung „Trotz allem! Post-migrantische Jugend bewegt den Osten“ ein ! Samstag, den 13.01.202417 Uhr in der Passage 13 (Neustädter Passage 13, Halle […]

Weiterlesen…

Events:

Achtsamkeits-Workshop

In diesem Workshop erlernen wir Techniken, um im Alltag mehr Achtsamkeit üben zu können. Wie schaffe ich neben meinem hektischen Alltag und ehrenamtlichen Tätigkeiten auch für mich da zu sein? […]

Weiterlesen…

10.12.2023, 14 -17 Uhr